Die Geschäftsfelder

Thermische Reinigung, Polymerentfernung

SCHWING ist weltweit der einzige Hersteller, der über alle fortschrittlichen thermischen Reinigungstechnologien zur Entfernung jeder Art von Polymer und organischer Verunreinigung von metallischen Werkzeugen und Maschinenteilen verfügt.

Diese Unabhängigkeit von bestimmten Technologien und fast 50 Jahre Erfahrung in der Konstruktion von Reinigungssystemen versetzen SCHWING in die einzigartige Lage, jeden Reinigungsbedarf mit der jeweils ökonomisch und ökologisch besten Geräte- oder Systemlösung zu bedienen – einschließlich Nachbehandlung und Qualitätsprüfung.

 

Darüber hinausgehend bietet SCHWING seinen Kunden aus der Kunststoff- und Faserindustrie seit fast 30 Jahren auch Reinigungs-Dienstleistungen. So werden zurzeit an sieben Standorten weltweit jährlich mehr als 250.000 Werkstücke nach den höchsten Qualitäts- und Umweltstandards gereinigt und wieder in den Produktionsprozess des Kunden integriert.

Mehr Informationen zum Thema "Thermische Reinigung" finden Sie in unserem Fachportal unter www.thermische-reinigung.de.

Wirbelschicht-Prozesstechnik bis 1100 °C

Seit 1970 fertigt und liefert SCHWING anwendungsspezifische Wirbelschicht-reaktoren zur thermo-chemischen Umsetzung von pulverförmigen Stoffen mittels durchströmender Reaktionsgase in variierbaren Atmosphären. Modernste Mess- und Regeltechnik gewährleistet dabei die präzise Steuerung und Reproduzierbarkeit der thermo-chemischen Prozesse, bei denen Temperaturen bis zu 1100 °C, Prozessdrücke bis 15 bar und die Verwendung von aggressiven Medien möglich sind.

 

Mehr Informationen zum Thema "Wirbelschicht-Prozesstechnik" finden Sie in unserem Fachportal unter www.wirbelschicht-prozesstechnik.de.

Wärmebehandlung von Metallteilen im Wirbelbett

SCHWING verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Konstruktion und Herstellung von Hochtemperaturanlagen auf Basis der Wirbelschichttechnologie.

Bei diesem besonders energieeffizienten, sicheren sowie zeit-, personal- und platzsparenden Wärmebehandlungsverfahren wird das Metallteil in eine Retorte getaucht, die mit von Gas durchströmtem, fluidisiertem Aluminumoxidpulver gefüllt ist. Die Vorteile dieses Verfahrens sind seine hervorragende Wärmeübertragungseigenschaften und Temperaturgenauigkeit, die schnell durchführbaren Atmosphärenwechsel und vor allem die extrem kurzen Prozesszeiten. Die Systeme sind auch als Kühlbad für eine schonende und definierte Abkühlung verfügbar.

 

SCHWING bietet kompakte, sichere und energieeffiziente Wirbelbettsysteme für innovative und multifunktionale Wärmebehandlungsprozesse mit Temperaturen von 200 bis 1100 °C und Kammervolumina bis 40 m3. Sicherheit und Umweltschutz bei den Anlagen und Qualität beim behandelten Gut sind wesentliche Merkmale dieser Technik.

Mehr Informationen zum Thema "Wirbelbett-Wäremebehandlung" finden Sie in unserem Fachportal unter www.wirbelbett-waermebehandlung.de.

Thermische Kalibrierung

Die umfassende Erfahrung in der Konstruktion und Herstellung von Hochtemperaturanlagen auf Basis der Wirbelschichttechnologie und das daraus entstandene Wissen nutzt SCHWING konsequent für die Herstellung besonders präziser Kalibrierungs- und Eichgeräte, mit denen die Messgenauigkeit von Thermoelementen und anderen Sensoren im Hochtemperaturbereich bis 1100 °C mit einer Abweichung von nur +/- 2 °C ermittelt werden kann.

Mehr Informationen zum Thema "Thermische Kalibrierung" finden Sie in unserem Fachportal unter www.thermische-kalibrierung.de.