SCHWING LAB + TECH CENTER

An seinem Hauptsitz in Neukirchen-Vluyn (Deutschland) bietet SCHWING den Entwicklungsingenieuren und Verfahrenstechnikern seiner Kunden das „SCHWING LAB+TECH CENTER“ – ein komplettes Laboratorium und Prozesstechnikum für spezifische Tests und Versuchsreihen mit eigenen Werkzeugteilen und/oder Materialien.

Kundenspezifische Reinigungstests

Für Versuche zur thermischen Reinigung von Metallteilen stehen elektrisch oder mit Gas beheizte (Vakuum-) Pyrolyse-, Hydrolyse- und Wirbelschichtsysteme mit Anwendungstemperaturen bis zu
530 °C zur Verfügung. Darüber hinaus können hier sämtliches Zubehör wie werkzeugspezifische Beladekörbe, Nachbrennersysteme, Nachbehandlungsgeräte (z.B. Ultraschall) und Geräte zur Qualitätsprüfung ausgiebig begutachtet und getestet werden.

 

Die Kunden und Interessenten sind eingeladen, Ihre eigenen mit Polymer verschmutzten Teile und Werkzeuge mitzubringen. Mit Hilfe unserer Ingenieure und Verfahrenstechniker wird "ihr" optimales Reinigungsverfahren ermittelt.

Versuche in der Wirbelschichttechnologie

Im Bereich der Wirbelschicht-Prozesstechnik hält SCHWING diverse Laborgeräte und Hochtemperatur-DIP- und Scale-up-Reaktoren bis 120 Liter Volumen für Fluidisationstest und Pilottests bis zu 1100 °C bereit.

 

Für gezielte Aufheiz-, Wärmebehandlungs- und Abschrecktests stehen ebenfalls mehrere Wirbelbettanlagen zur Verfügung.

 

Die einzigartige Temperaturgleichmäßigkeit der SCHWING-Wirbelschichtsysteme ermöglicht darüber hinaus einen äußerst präzisen und exakt reproduzierbaren Hochtemperatureinsatz zum Beispiel für die Kalibirierung von Temperatursensoren und thermischen Instrumenten (+/- 0,15 °C).

Info Icon   Sie möchten mehr erfahren?
Rufen Sie uns an unter Telefon +49 2845 930-115 oder wenden Sie sich direkt an unsere Spezialisten.